Gründungsidee
Die Stifter, Karin Schulze-Kump-Grade und Karl Wilhelm Schulze-Kump, unterstützen mit ihrer Stiftung den Trägerverein des Ponyhofs in Werl-Hilbeck. Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche erhalten dort durch die Gemeinschaft und die Arbeit mit den Tieren bessere Chancen für die Zukunft.

Die Schulze-Kump-Stiftung wurde zum Erhalt des Ponyhofs Schulze-Kump als Jugendferienheim gegründet. Die Motivation der Stifter ist es, den Kindern und Jugendlichen einen Ort zu geben, wo sie mit Unterstützung geschulter Kräfte lernen, sich in einem neuen Umfeld weiterzuentwickeln.

Auf dem Hof begegnen die Kinder der Natur. Sie können Gemeinschaft erfahren, lernen Geborgenheit kennen, werden ernst genommen und angenommen. Im Gruppenleben auf dem Hof und durch den Umgang mit den Ponys erlernen sie eine gesunde Selbsteinschätzung und entwickeln Vertrauen zu Mensch und Tier. Bei ihrem Aufenthalt bauen die Kinder etwas von ihrer inneren Einsamkeit ab, erfahren Unterstützung und übernehmen Verantwortung. In ihrem Alltag sind sie oft mit ihren Ängsten, Problemen und Gefühlen auf sich selbst gestellt, da viele Eltern durch ihre eigenen Lebensumstände überfordert sind.

Förderschwerpunkte
Jugendhilfe * Volks- und Berufsbildung einschließlich Studentenhilfe

Stiftungsrat
Karl Wilhelm Schulze-Kump (Vorsitzender)
Gela Mund
Karin Schulze-Kump-Grade
Dr. Gerhard Haumann

Spendenkonto
DE32 4146 0116 0000 8950 00

Bürgerstiftung Hellweg-Region
59494 Soest | Marktstraße 6 | Telefon: 02921 367280 | geschaeftsfuehrung@buergerstiftung-hellweg.de
IBAN DE86 4146 0116 3225 5500 00 | BIC GENODEM1SOE

ibs_guetesiegel_footer.png

foerderpreis.png

logo-bundesverband_footer.png