Die kleinen Bürger erhalten zwei lebendige Schattenspender

Die Bürgerstiftung ermöglicht die Neuanschaffung von zwei Bäumen

Soest, 22. Januar 2019 I Beim letzten Sturm ist der große schattenspendende Baum beim Familienzentrum der kleinen Bürger umgefallen. Herkömmliche Sonnensegel gibt es bereits auf dem Außengelände des Kindergartens; der natürliche Sonnenschutz, der zuvor durch die große Eiche gegeben war, fehlt jedoch. Aus der ökologischen Verantwortung heraus in Verbindung mit dem zukünftigen Sonnenschutz für die Kinder wurden am gestrigen Morgen zwei neue Bäume gepflanzt.
Auch die Bürgerstiftung möchte mit dieser Unterstützung ein nachhaltiges Zeichen für den Klimaschutz setzen. Die Verbindung Förderung von Kindern und Förderung des Umweltschutzes passt hervorragend zu der Bürgerstiftung.

Soester Stiftungen arbeiten für das Hospiz zusammen

Soester Stiftungen arbeiten für das Hospiz zusammen

Soest, 15. Januar 2019 I „Zwei starke Partner aus der Region mit dem gleichen Geist haben zusammengefunden“,
beschreibt Udo Schröder-Hörster, Vorstandsvorsitzender der Elisabeth-Vollmer Stiftung und
Teil der Geschäftsführung des Christlichen Hospiz Soest, die neue Kooperation der zwei
Stiftungen. Die Bürgerstiftung Hellweg-Region fördert nicht nur Projekte, sondern verwaltet
auch als Dachorganisation das Vermögen anderer Stiftungen. „Mit der Elisabeth-Vollmer
Stiftung ist ein wichtiger Partner dazugekommen, der den Hospizgedanken, ein
grundlegendes gesellschaftliches Thema unserer Zeit, in den Mittelpunkt rückt“, so
Stephanie Hackelsberger, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Hellweg-Region. Die
Bürgerstiftung kümmert sich ab sofort unter anderem um die Kontoführung, Buchhaltung,
Steuererklärung oder den Jahresabschluss sowie alle Verwaltungsaufgaben, die mit einer
Stiftung einhergehen. „Eine Stiftung zu führen ist heute genauso aufwendig wie ein
Unternehmen“, erläutert Hackelsberger und ergänzt: „Wir freuen uns über das Vertrauen,
dass uns der Vorstand der Elisabeth-Vollmer Stiftung schenkt.“

Frohes neues Jahr

Neujahrsgruß

Soest, 07. Januar 2019 I Die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Hellweg-Region wünscht allen ein frohes und gesundes Jahr 2019! Herzlichen Dank an die vielen Bürgerinnen und Bürger, die uns auch in 2018 mit Zeit, Geld und Ideen unterstützt haben! Wir freuen uns auf spannende Begegnungen und Projekte in 2019.

Tina Schwartze und Birthe Vornweg

Nähkurs für junge Mädchen

Gemeinsames Nähen fördert die Integration

Soest, 28. November 2018 I Die Bürgerstiftung Hellweg-Region fördert zum wiederholten Mal einen Nähkurs für junge Migrantinnen aus dem Soester Süden. Der Verein Integration & Kultur Soest e. V. organisiert den Kurs, der wöchentlich im AWO-Bewohnerzentrum angeboten wird, mit großem Engagement. Die Mädchen aus verschiedenen Herkunftsländern kommen gerne und regelmäßig, sie entwickeln ihre Fähigkeiten, helfen sich gegenseitig und erleben ein Miteinander. Wir finden, das ist ein wichtiger Beitrag zur Integration!

Weisse Rose

Inszenierung anlässlich des 100. Geburtstages von Hans Scholl

Soest, 28. November 2018 I “Die Oper von Udo Zimmermann handelt von der letzten Stunde der Geschwister Sophie und Hans Scholl im Gefängnis München Stadelheim – vor ihrer Hinrichtung durch die Nazis 1943. Sie blickt auf das Innere der beiden. Erinnerungen, Fragen, ein Abschiedsbrief, Auseinandersetzungen mit dem Tod, mit ihrem christlichen Glauben, Verzweifelung und Hoffnung.
Die Inszenierung der Oper im Raum Schroth des Museum Wilhelm Morgner wird sich intensiv mit den Bildern Morgners auseinandersetzen und ihnen “begegenen”. Durch Projekttionen werden die Bilder zum Gegenüber der beiden Darsteller – zur visuellen Kommentierung ihrer Erinnerungen (Natur, Licht, Begegnung) und ihrer inneren Auseinandersetzungen.”

Wir unterstützen dieses eindrucksvolle Projekt, da wir es in der heutigen Zeit für besonders wertvoll ansehen.

Socken für den Soester Süden

Sockenspende der Ruhrpotthelden für das AWO-Bewohnerzentrum

Soest, 13. November 2018 I Ex-Schalker-Fußballprofi Ingo Anderbrügge (Foto Mitte) und Thomas Kolkmann, Unternehmer aus Beckum (Foto links), brachten persönlich zig Kartons mit nagelneuen Markensocken ins AWO-Bewohnerzentrum im Soester Süden. Eine Spende der Ruhrpotthelden, einem Verein, in dem sich beide Akteure mit viel Zeit, Geld und Engagement um die Förderung von Kindern und Jugendlichen durch Teamsport wie Fußball kümmern.

Maik Glormann von der AWO freut sich über rund 600 Paar Socken, für die er vor dem Winter sicherlich dankbare Abnehmer finden wird. Die Bürgerstiftung war hier als Vermittler tätig. Durch Ursula Prehn kam der Kontakt zustande und die Spende an die richtige Adresse.

Kunst kommt in Bewegung

mobile Kreativ-Werkstatt für jung und alt

Soest, 31.Oktober 2018 I Durch unsere Unterstützung und in Kooperation mit unserer Treuhandstiftung “Bad Sassendorf-Stiftung für junge Menschen” konnte der Heimat- und Kulturverein Bad Sassendorf e.V. einen Bauwagen anschaffen, der als Künstlerwerkstatt, Treffpunkt und Informationsstand dienen soll.

Das Konzept des Vereins und insbesondere die Art und Weise wie Kunst und Kultur niederschwellig und mit großem ehrenamtlichen Engagement Kindern und Jungendlichen zugänglich gemacht wird, hat uns sehr beeindruckt.

Nun wird der Wagen noch mit Regalen, Tischen und Materialien ausgestattet, sodass er im Frühjahr 2019 auf Veranstaltungen wie dem Ferienspaß, Schul- oder Kindergartenfesten eingesetzt werden kann, um Menschen für kreative Arbeit zu begeistern.

Fahrräder für Verkehrssicherheitstraining

Neue Fahrräder für die Astrid-Lindgren-Schule

Soest, 24. September 2018 I Heute fand ein Aktionstag zum Verkehrssicherheitstraining an der Astrid- Lindgren-Schule statt. Doch nicht alle Kinder besaßen ein eigenes Fahrrad und konnten daher nicht am Sicherheitstraining teilnehmen.

Um das Verkehrssicherheitstraining an der Grundschule langfristig für alle Kinder zu sichern, haben wir zehn neue Fahrräder für die Astrid-Lindgren-Schule angeschafft. Die Aktionstage können nun jedes Jahr mit allen Grundschulkindern stattfinden – für mehr Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr.

Spielgeräte für die von-Vincke-Schule

Klettern, hangeln, balancieren

Soest, 29. August 2018 I An der Anschaffung eines neues Multifunktion-Spielgeräts für den Spielplatz der Förderschule für Blinde und Sehbehinderte in Soest haben wir uns gerne beteiligt, im August durften wir die neue Kletterlandschaft einweihen.

Der Spielplatz der Von-Vincke-Schule ist seit Jahren sehr beliebt und wurde von Kindern und Eltern bereits als “einer der besten in Soest” ausgezeichnet. Er ist daher das ganze Jahr über eine feste Anlaufstelle für viele Familien im Umkreis. Für die Kinder ist das neue Spielgerät mehr als ein neues Spaßerlebnis, denn sie können damit Klettern, Hangeln und Balancieren und so wichtige Funktionen für ihre Entwicklung aktivieren.

Bürgerstiftung Hellweg-Region
59494 Soest | Marktstraße 6 | Telefon: 02921 367280 | geschaeftsfuehrung@buergerstiftung-hellweg.de
IBAN DE86 4146 0116 3225 5500 00 | BIC GENODEM1SOE

ibs_guetesiegel_footer.png

foerderpreis.png

logo-bundesverband_footer.png